Waidhofen a. d. Ybbs
» Waidhofen/Ybbs
» Allhartsberg
» Hollenstein
» Kematen
» Opponitz
» Sankt Georgen/Reith
» Konradsheim
» Kreilhof
» Rien
» St. Leonhard/Walde
» St. Georgen i.d.Klaus
» Windhag
» Wirts
» Zell-Arzberg
» Zell
» Ybbsitz
» Gaflenz
» Weyer
» Sonntagberg
» Rosenau
» Böhlerwerk
» Ertl
» St. Peter/Au
» Seitenstetten
» Gleiß
» Bruckbach
» Raifberg
» Oberland

« Region-Start

Waidhofen/Ybbs

Waidhofen an der Ybbs ist eine Stadt mit eigenem Statut, deren Namen 1186 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Die Stadt hat seit der Gemeindezusammenlegung 1972 mit Konradsheim, St. Georgen/Klaus, St. Leonhard und Windhag ca. 12.000 Einwohner.

Waidhoden an der Ybbs: Stadt und Land - Hand in Hand Umrahmt von sanften Bergen liegt Waidhofen auf 358 m Seehöhe. Der höchste Berg der Gemeinde ist der Wetterkogel mit 1.111 m.

In erster Linie ist Waidhofen eine Schulstadt. Es werden 10 verschiedenen Schultypen geführt - teilweise mit Internat.

Wichtige, erfolgreiche Wirtschaftbetriebe tragen zum Erfolg der Stadt bei.

Das Ortsgebiet umfasst 5.430 ha. 70 Betriebe mit Viehwirtschaft und Fortswirtschaft werden geführt, davon sind rund 40 im Vollerwerb und rund 30 Betriebe im Nebenerwerb geführt.

Ein Leitbild und zugleich Solgan für die Stadt lautet:

Stadt und Land - Hand in Hand

» Webseite der Stadt Waidhofen an der Ybbs
» Webseite - Heimatmuseum Waidhofen an der Ybbs
Waidhofen an der Ybbs - die Stadt