Sankt Peter in der Au
» Waidhofen/Ybbs
» Allhartsberg
» Hollenstein
» Kematen
» Opponitz
» Sankt Georgen/Reith
» Konradsheim
» Kreilhof
» Rien
» St. Leonhard/Walde
» St. Georgen i.d.Klaus
» Windhag
» Wirts
» Zell-Arzberg
» Zell
» Ybbsitz
» Gaflenz
» Weyer
» Sonntagberg
» Rosenau
» Böhlerwerk
» Ertl
» St. Peter/Au
» Seitenstetten
» Gleiß
» Bruckbach
» Raifberg
» Oberland

« Region-Start

Sankt Peter/Au

St. Peter an der Au liegt geografisch gesehen im westlichen Teil des Mostviertels im politischen Bezirk Amstetten.

Das Areal der Großgemeinde St. Peter in der Au umfasst eine Fläche von 59,88 km² mit rund 4.800 Einwohnern und etwa 1.100 Häusern.

Katastralgemeinden sind: Hohenreith, Kürnberg, St. Johann in Engstetten, St. Michael am Bruckbach, St. Peter in der Au Dorf, St. Peter in der Au Markt.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend, teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

St. Peter wurde von Egino von Owe im 12. Jahrhundert gegründet. Die Gemeinde war ehemals Sitz eines ausgedehnten Herrschaftsgebietes und ist seit rund 750 Jahren Markt. Sie zählt zu den "Herz des Mostviertels" Gemeinden.

» Webseite der Marktgemeinde Sankt Peter in der Au
Waidhofen an der Ybbs - Sankt Peter in der Au